UA-53023568-1

Im Gespräch mit Stéphane Etrillard

Der Experte für persönliche Souveränität, Stéphane Etrillard, feiert heuer sein 20-jähriges Trainerjubiläum. Wir freuen uns daher ganz besonders, dass auch wir mit diesem Interview mitfeiern dürfen.

Nach dem Studium der Philosophie und Germanistik wollte er zuerst entweder Hochschullehrer oder Berufsphilosoph werden. Doch bald darauf studiert er zusätzlich BWL und begann danach eine Karriere in einem Konzern in den Bereichen Vertrieb und Marketing. Da erkannte er bald, dass er ein Defizit im Bereich Kommunikation hatte und belegte entsprechende Seminare. Diese beeindruckten ihn so sehr, dass er sich zum Kommunikationstrainer ausbilden ließ.

Zuerst arbeitete er nebenberuflich als Trainer. Doch bald traf er eine wichtige Entscheidung. Er kündigte und machte sich als Trainer selbständig. Bei seinen Trainings wollten die Teilnehmenden verstärkt ihre persönliche Souveränität weiter entwickeln. Dafür gab es noch kaum etwas auf dem Markt. So entwickelte der Trainer und Coach Stephane Etrillard seine Trainings, Coachings und Bücher für diesen Themenbereich.

Sein Erfolgszitat: Es zählen nur Ergebnisse, alles andere ist Geschwätz.
Menschen, die nicht handeln, haben viele Ausreden, die anderen finden Wege, ihre Ziele zu erreichen.

Über Fehler und Misserfolge macht er sich wenig Gedanken, wenn er zur Tat schreitet, er konzentriert sich bevorzugt auf das Positive. Wenn Fehler passieren ist es wichtig, daraus zu lernen und dann den Focus wieder nach vorne zu richten.

Besonders wichtig ist es ihm, weg von „Warum-Fragen“ hin zu „Wie-Fragen“ zu gelangen. Also nicht „Warum habe ich kein Geld?“ sondern „Wie könnte ich mir in einem bestimmten Zeitraum bestimmte Fertigkeiten aneignen um mehr Geld verdienen zu können?“

Auch wer sich genügend Know-how erarbeitet hat, muss zusätzlich darauf achten, dieses Wissen auch gut zu verkaufen. Es kommt nicht nur auf die Leistung an, sondern auch maßgeblich auf das Marketing, die Verpackung.

Wenn man einmal nicht gut drauf ist, hilft es, abzuschalten, etwas anderes zu machen bis die Freude wieder überwiegt.

Für Unternehmer gilt: Zuerst investieren, dann kassieren. Es muss immer zuerst ein Einsatz gebracht werden.

Zuletzt rät Stephan Etrillard:

Niemals aufgeben bis das Ziel erreicht ist.
Sich von Menschen trennen, die einem einreden wollen, dass man etwas nicht kann.

Kontakt

xingbutton

www.etrillard.com   Auf Facebook: Stephane Etrillard – hier gibt es täglich Inspirationen

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith 🙂

Buchempfehlung

Marcel Proust Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
Stéphane Etrillard Prinzip Souveränität 

Was ist Ihre Meinung zum Thema?

* Erforderliche Felder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht