UA-53023568-1

Im Gespräch mit Helena Meersteiner

Atem-, Sprech- und Stimmtrainerin Helena Meersteiner kommt aus ursprünglich aus dem medizinischen Bereich. Die ausgebildete Krankenschwester, Heilpraktikerin und Osteopathin hörte eines Tages eine Sendung über den erfolgreichen Umgang mit Stotterern. Sie erlebte sozusagen live mit, wie dieser Mensch mit entsprechender Begleitung seinen Redefluss finden konnte. Da wurde ihr die hohe Bedeutung des Sprechens bewusst. Dieses Erlebnis ließ sie nicht mehr locker. Sie wollte genauer wissen, was bei einer solchen Begleitung vor sich geht. Sie erkundigte sich nach entsprechenden Ausbildungsmöglichkeiten.

Der Einstieg war nicht ohne Hürden: Sie musste bei der Aufnahmeprüfung Klavier spielen können, singen und sprechen. Das bedeutete für Helena Meersteiner sich ein E-Piano zu besorgen, Klavierunterricht zu nehmen und Gesangsstunden. Sie packte diese Herausforderungen und stand prompt vor den nächsten.
Die Ausbildung zur Atem-, Sprech- und Stimmtrainerin würde in 3 Jahren Vollzeitausbildung erfolgen. Die nächsten Schritte mussten also sein: Kündigen eines erfolgreichen Dienstverhältnisses, die Finanzierung von Ausbildung und Lebensunterhalt der kommenden 3 Jahre und eine Übersiedlung.

Gut dass Heinrich von Kleist ihr zur Seite stand mit seinem Satz: Ein frei denkender Mensch bleibt nicht da stehen, wo der Zufall ihn hinstößt.

Ihr Wunsch, diesen Beruf letztlich doch ausüben zu können trieb sie an. Und ließ sie durchhalten. Sie will Menschen dabei helfen, aufzustehen für ihre Meinung.

Sokrates: Sprich, damit ich Dich sehe – spricht ihr aus der Seele.

Helena Meersteiner setzt auch NLP (Neurolinguistisches Programmieren) in ihren Seminaren und Coachings ein. Damit können alle ihre neu erlernte tolle Stimmgebung festigen. Die Stimme ist schließlich unser akustischer Fingerabdruck. Wer seine Stimme ent6faltet, entfaltet auch seine Persönlichkeit.

Sie ist überzeugt davon, wenn man an etwas glaubt im Leben und 100% dafür gibt, dann kann man die Dinge umsetzen. Helena Meersteiner betont, wie wichtig sie es empfindet, dass noch genügend Personen einander im direkten Kontakt begegnen und nicht nur virtuell.

Rat: Lieber noch einmal eine Nacht darüber schlafen.

Tipp: Wer im Leben gewinnen möchte, darf nicht auf halber Strecke aufhören – Gib niemals auf, gerade wenn Du Angst hast.

 

Kontaktdaten

xingbutton

www.unerhoert-sprachlos.de

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith 🙂

 

 

Abonniere den Podcastkanal auf iTunes,
dann bist Du immer topaktuell Informiert

 

 

Was ist Ihre Meinung zum Thema?

* Erforderliche Felder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht