UA-53023568-1

Im Gespräch mit Ingrid Amon

Erfolgswissen Edith Karl mit Ingrid Amon

Expertin für Stimm- und Sprechtechnik, ehemalige ORF-Radio-Moderatorin, Speakerin, Trainerin, Autorin mehrerer Bücher, Preisträgerin

Die gebürtige Vorarlbergerin belegte mit 16 Jahren auf Anraten ihrer Musikprofessorin einen Kurs an der Volkshochschule – frei nach dem Motto: Deutsch ist für uns Alemannen die 1. lebende Fremdsprache.

Die Kursleiterin war die Chefsprecherin des ORF Landesstudio Vorarlberg. So kam es, dass Ingrid Amon bereits mit 18 Jahren im Landesstudio Vorarlberg als Sprecherin tätig war. Sie hielt bereits mit 20 Jahren ihren 1. Kursus für Stimm- und Sprechtechnik. Als Kind einer Lehrerfamilie mit Tradition war eine bestimmte Grundprägung dafür vorhanden. Ingrid Amon weiß, mit Stimme erzeugt man Resonanz, schafft Stimmung, findet Anklang oder eben nicht. Die Stimme verrät was die sprechende Person tatsächlich meint und das zählt wesentlich mehr als der Inhalt der Aussage.

In ihren Trainings versetzt sie den Menschen dazu in die Lage, ihre Töne zu entdecken und bewusst einzusetzen, ihre Stimme zu schulen. Sie setzt dabei auch ihre Methodik-Kenntnisse aus der längst vergangenen Zeit als Lehrerin ein und ist überzeugt: Lernen muss Spaß bereiten. Schon als Lehrerin verhalf sie ihren Schülerinnen zu einem selbstbewussten Auftreten. Andere zu trainieren fühlt sie als ihre Berufung, daher ist sie bei dieser Arbeit sehr glücklich. Wer fleißig seine Stimme trainiert, schafft es über den Körper, auch seine Haltung den Gesprächspartnern gegenüber positiv zu beeinflussen. Auch Prof. Higgins in „My Fair Lady“ ist davon überzeugt: Gib den Menschen eine andere Stimme und du gibst ihm eine andere Persönlichkeit. Den Gebrauch der Stimme erweitern kann man lernen, dieses Wissen immer häufiger auch in herausfordernden Situationen anwenden zu können hängt davon ab, wie viel jeder Mensch übt und sich diesen Situationen immer wieder stellt.

Motto: In Dir muss brennen, wovon Du andere überzeugen willst – Augustinus

Hat sich immer bei den Besten Ihres Fachs weiter gebildet, das erspart viel Zeit und viel Geld, weil man dort in kürzester Zeit sehr viel lernen kann.

Immer dann, wenn wir Menschen ihre Emotionalität verbessern müssen, singen wir, durch die Töne, die wir erzeugen, wird unser Dynamo aufgeladen – Beispiele dafür: Wanderlieder, Matrosenlieder, Arbeitslieder und viel mehr. Hohe Präsenz in der Kommunikation lädt ebenso auf. Ingrid Amon hat Glück, von der Mutter bekam sie sehr viel Energie vererbt und vom Vater die Präsenz. Viel hält Ingrid Amon auch von Schweigemeditationen. Pausen machen ist sehr wichtig – auch und vor allem in der heutigen, durchaus hektischen Zeit.

Guter Tipp: Auf dem Heimweg Handy ausschalten und einfach schweigen, dann kommt man in seine innere Ruhe.

Ein Tipp zum Schluss: Niemals aufgeben

Kontaktdaten  www.iamon.at

 

Die Macht der Stimme

In der Fassung als E-Book sind sogar Hörbeispiele dabei für ein umfassendes Verständnis

 

Mein Essbuch

  • hier zeigt die Autporin den Weg auf, wie man es anstellen kann, um nach erfolgreicher Diät
  • das erreichte Wunschgewicht tatsächlich zu halten, auch über Jahrzehnte
  • sie selbst ist der lebende Beweis dafür

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith 🙂

 

Abonniere den Podcastkanal auf iTunes,
dann bist Du immer topaktuell Informiert

 

 

Buchempfehlung

Ingrid Amon Die Macht der Stimme
Ingrid Amon Gut bei Stimme. Richtig sprechen im Unterricht
Ingrid Amon Mein Essbuch
Jan-Philipp Sendker Herzensstimmen
John Misto Des Teufels Stimme: Thriller 

Was ist Ihre Meinung zum Thema?

* Erforderliche Felder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht