Rudolf Pusterhofer

Informationen zum Autor

Name: Rudolf Pusterhofer
Angemeldet seit: März 1, 2016

Letzte Beiträge

  1. Was sind die Rohstoffe unseres Lebens — Mai 21, 2019
  2. Wie gegensätzlich sind Müßiggang und Arbeit? — April 25, 2019
  3. Wenn Mut und Burnout einander die Hand reichen — Februar 27, 2019
  4. Sven Gabor Jansky 2030: Wie viel Mensch verträgt die Zukunft? – Teil 3 — Februar 5, 2019
  5. Sven Gabor Jansky 2030: Wie viel Mensch verträgt die Zukunft? – Teil 2 — Januar 31, 2019

Die meisten Kommentare

  1. Was Achtsamkeit in mittelständischen Unternehmen bringt — 2 Kommentare
  2. Kennst Du den heiligen Zorn der Frauen — 2 Kommentare
  3. 2025 So arbeiten wir in der Zukunft — 1 Kommentar

Liste der Autorenbeiträge

Was sind die Rohstoffe unseres Lebens

Ich wurde geehrt. Das ist ein tolles Gefühl. Hab einfach viel Freude. Prof. Pert Oberhauser, eine Legende aus Film, TV und Rundfunk, hat mich interviewt.

Weiterlesen »

Wie gegensätzlich sind Müßiggang und Arbeit?

Was fällt Dir ad hoc ein zum Thema Müßiggang?
Geht gerade nicht, dazu habe ich gerade zu viel zu tun?

Weiterlesen »

Wenn Mut und Burnout einander die Hand reichen

Wie ich gemeinsam mit den Betroffenen eine schon lange schwelende, sehr belastende Situation in einem Unternehmen bearbeiten und letztlich auflösen konnte.

Weiterlesen »

Sven Gabor Jansky 2030: Wie viel Mensch verträgt die Zukunft? – Teil 3

Die Zukunft ist näher als Sie glauben!
Sind Sie vorbereitet?

Weiterlesen »

Sven Gabor Jansky 2030: Wie viel Mensch verträgt die Zukunft? – Teil 2

Mit seinen Erfolgsbüchern „2020“ und „2025“ zog Europas führender Zu­kunftsforscher die Leser bereits in seinen Bann.

Weiterlesen »

Warum Du mit Begegnung auf Augenhöhe jede Krise beenden kannst

Ich war erfolgreich. Ich hatte Freude an der Arbeit. Doch plötzlich waren die großen Projekte abgearbeitet und keine neuen in Sicht. Ich hatte übersehen, weiter zu akquirieren.

Weiterlesen »

Führen bedeutet häufig Gegensätze transformieren

Je hektischer es zugeht im Arbeitsalltag, umso eher neigen Menschen dazu, gemäß ihren Prinzipien und Gewohnheiten zu handeln. Damit wollen sie Zeit und Kraft sparen. Doch gelingt das auf diese Art und Weise?

Weiterlesen »

3 Gründe, warum ein Firmen-Zuhause bedeutsam für alle ist

Wer in der dunklen Jahreszeit mit den kurzen Tagen, kalten Temperaturen, Wind, Sturm und anderem Ungemach unterwegs ist, hofft sehr, gut zu Hause anzukommen. Vertraute Gesichter, angenehme Temperaturen und warmes Essen geben ein wohliges Gefühl.

Weiterlesen »

Wie man Ängste und Sorgen transformieren kann

Im Winter werden die Tage immer kürzer, dafür vermehren sich die dunklen Stunden. Da schleichen sich gerne Ängste und Sorgen ein bei gar nicht so wenigen Menschen.

Weiterlesen »

Du bist der Chef

Dein Unterbewusstsein übernimmt in jedem Fall das Kommando über dein Handeln.

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «