UA-53023568-1

Im Gespräch mit Slatco Sterzenbach

Slatco Sterzenbach, Extremsportler, Weltrekordler und 17facher Ironman bringt seine Erfahrungen in die Welt der Wirtschaft ein.

Er interessierte sich von Jugend an dafür, wie unser Körper funktioniert. Er begann mit einer Ausbildung zum Krankenpfleger. Bei der Arbeit in der Intensivstation und in der Abteilung für Chronisch Kranke gewann er wichtige Erkenntnisse.

Ein Beispiel dazu: ein Manager, 42 Jahre jung wurde mit Herzinfarkt in die Klinik eingeliefert. Seine Frau und die beiden kleinen Kinder rannten hinter dem fahrenden Bett her. Da sagte er: Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich vieles anders gemacht. Wenige Minuten später war er tot.

In der Abteilung für Chronisch Kranke meinten ebenfalls viele Patienten, dass sie vieles anders machen würden, wären sie nochmals jung. Sie hatten also nicht rechtzeitig Entscheidungen getroffen, die sie hätten treffen können.

Eigentlich wollte Slatco Sterzenbach Arzt werden. Nach solchen Erlebnissen war ihm aber bald klar, dass er in diesem Beruf oft zu spät kommt mit Hilfestellung.  Außerdem lockte ihn das Leben in diesen hierarchischen Strukturen wenig.

Er wollte präventiv wirksam werden und studierte 5 Jahre lang Sport und Germanistik. Das Unterrichten an Oberstufen interessierte ihn. Das Studium hatte er sich selbst finanziert. Doch im 2. Praxissemester erkannte er viel Liebloses auch in diesem Umfeld und verabschiedete sich abermals. In Potsdam studierte er Sportwissenschaften. Seine Diplomarbeite für Prävention und Rehabilitation. Er fühlte sich angekommen.

1997 schwappte Spinning aus den USA nach Europa – Radfahren in Gruppen mit Musik auf stationären Fahrrädern. Bald bildete er weltweit Trainer dafür aus und hielt erste Vorträge für Trainer. Diese Arbeit begeisterte ihn. Er gab sein Wissen gerne und freizügig weiter. Auch in den Fitnesscenters, wo er so manchen Manager betreute. Bald wurde er in Unternehmen eingeladen um Vorträge zu halten. Er baute kleine praktische Übungen und Reflexionen ein. Die Menschen dort waren so begeistert, dass er bald um weiterführende Seminare gebeten wurde.

Erfolgszitate:

Erfolg ohne Erfüllung ist Misserfolg.

Wenn Du Deine Berufung zum Erfolg machst, arbeitest Du nicht mehr, dann lebst Du.

Wichtiges Anliegen:

In den letzten Jahren erkannte er und seine Frau die große Bedeutung der Reduktion. Ballast jeder Art blockiert. So verkaufen sie alles, was sie ein Jahr lang nicht verwendet haben am Trödelmarkt. Achtsamkeit und Gedankenkontrolle sind wichtige Werte. Gedanken bestimmen letztlich unser Handeln.

Wesentlicher Erfolgsfaktor:

Werde leichter, schneller und mit mehr Genuss erfolgreicher. Dabei ist es wichtig, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und Balance zu halten zwischen Anspannung und Entspannung.

Fehler

hält Slatco Sterzenbach für sehr wichtig, möchte sie daher gar nicht als solche bezeichnen. Besonders erfolgreiche Menschen haben meistens besonders viele Fehler gemacht weiß er aus Erfahrung. Sie rühren meisten von negativen Glaubenssätzen her, die wir einmal aus der Gesellschaft übernommen haben. Bei jungen Erwachsenen erkennt er wesentlich mehr Bewusstheit für Nachhaltigkeit und Klarheit.

Derzeit beschäftigt

er sich intensiv damit, wie Veränderung im Kopf und in den Unternehmen leichter und schneller passieren können. Seine Erkenntnisse wird er in einem Buch herausbringen.

Außerdem bietet er eine Plattform  für Personal Trainer und Physiotherapeuten, auf der sie weltweit leicht gefunden werden, und die ihnen ihre administrative Arbeit abnimmt.

Sein Rat:

Habt eine Vision und seht das Ergebnisbild vor Eurem inneren Auge. Das mobilisiert Kräfte.

 

Slatco Sterzenbach-Edith Karl DSC00809  Slatco Sterzenbach - Edith Karl_DSC00815

 

Kontaktdaten

www.slatco-sterzenbach.com

xingbutton

 

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith 🙂

 

 

Abonniere den Podcastkanal auf iTunes,
dann bist Du immer topaktuell Informiert

 

 

Was ist Ihre Meinung zum Thema?

* Erforderliche Felder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht