Hilfen, Tipps, Tricks von
Edith Karl
Wirtschaftspsychologin, WirtschaftsMentalCoach

 

Warum soll ich mir auch diese Arbeit noch antun, fragst Du Dich jetzt vielleicht. Wie viel Zeit kostet mich Podcasten?

Der Reihe nach:
Welchen Nutzen bringt Dir Podcasten?

Podcasten ist fĂŒr Dich nĂŒtzlich und sinnvoll, wenn Du

  • Experte bist fĂŒr ein bestimmtes Wissensgebiet: das kann beruflich sein oder im Bereich Hobby.
  • Dein Wissen gerne mit anderen teilst.
  • schneller sprichst als Du schreibst.
  • Freude hast am Sprechen.
  • Dir dessen bewusst bist, dass Podcasten ein Langzeitprojekt ist. Wer glaubt nach 5 Sendungen laufen ihm die Kunden die TĂŒre ein, sollte sein Mikrofon erst gar nicht anwerfen.

Worauf musst Du achten, wenn Du Podcast-Folgen sprechen willst:

  • Investiere ein wenig Zeit in die Vorbereitung dieses Projekts, damit es dann zĂŒgig weiter geht.
  • Wer ist Deine Zielgruppe?
  • Welche Themen wĂ€hlst Du aus, in welcher Reihenfolge?
  • In welchen Intervallen möchtest Du Deine Folgen aussenden?
  • Dauer der Sendungen 5-7 Minuten reichen aus, 20 Minuten sind das Maximum fĂŒr ein Solo
  • Solltest Du bereits Videos fĂŒr YouTube erstellt haben, kannst Du die Tonspur auch als Podcast nĂŒtzen.

Welchen Nutzen willst Du Deinen Zuhörerinnen und Zuhörern bieten?

  • Welche nĂŒtzlichen Inhalte und Informationen möchtest Du Deinen Interessentinnen und Interessenten erzĂ€hlen?
  • Willst Du Dein Publikum einfach nur unterhalten und aufmuntern oder ihm auch Mehrwert fĂŒr den Alltag bieten – beruflich, im Hobbybereich, im Bereich Persönlichkeitsentwicklung wie Motivation, Kommunikation mit anderen Menschen oder Ă€hnliches?

Was willst Du mit Deinen Podcast-Folgen fĂŒr Dich erreichen?

  • Wie viele Interessenten sollen auf Dich aufmerksam werden und zu welchem Zweck?
  • Willst Du Interessenten in Kunden umwandeln?

Beides erreichst Du am besten, wenn Du Dein Werben dezent gestaltest. Du weißt schon, Menschen kaufen lieber als etwas verkauft zu bekommen. Auf diese Art wirst Du auch weiter empfohlen. So vergrĂ¶ĂŸert sich Deine Reichweite.

Und wie viel Aufwand bereitet das Sprechen?

Das liegt ganz an Dir. So viel ist klar: Es ist kein Tonstudio notwendig. Deine Zuhörerinnen und Zuhörer schĂ€tzen es, wenn Du deutlich sprichst und ihnen hör- und spĂŒrbar zugewandt bist.

Erfolgswissen-DSC03697

Eine Sendung im Freien ins Mikrofon gesprochen kann durchaus NebengerÀusche aus der Natur beinhalten. Es kann auch mal ein MotorengerÀusch sein. Wenn Du das in Deinen Text einbauen kannst, umso besser.

Wenn Du Dir jetzt noch Gedanken zur notwendigen Technik und dem Marketing machst, kann ich Dich beruhigen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie viel Freude ich am Sprechen der Sendungen hatte und wie froh ich war, dass mein GeschĂ€ftspartner Rudolf Pusterhofer das Organisieren der Technik und viele Schritte des Marketings ĂŒbernommen hat. Diese Chance geben wir auch Dir.

Willst Du mehr dazu wissen?

Schau Dich um auf www.experten-podcast.com/info

Nimm einfach Kontakt mit uns auf und sei dabei.

cover170x170

Bis zum nĂ€chsten Mal verbleibe ich mit herzlichen GrĂŒĂŸen

Deine Edith

unterschrift Edith

PDF-80_01

Newsletter zum Download

DarĂŒber denken FĂŒhrungskrĂ€fte zumindest dann nach, wenn wieder eine Reklamation die innerbetrieblichen AblĂ€ufe heftig stört.

Dann beschÀftigen zwei Fragen die Betroffenen:

  • Wie konnte das passieren?
  • Wie können wir so etwas ab nun verhindern?

Sofort werden AblĂ€ufe durchgekĂ€mmt. Man sucht verzweifelt, welche VorgĂ€nge nicht eingehalten wurden. Aus welchen GrĂŒnden wurde anders gearbeitet? Dabei kommt mitunter einiges an Überraschungen zutage.

Reklamationen mĂŒssen natĂŒrlich so schnell als wie bereinigt werden. Das kostet Zeit, Geld und jede Menge Image.

Die Verlockung ist daher groß, dass nach einer solchen Bereinigung die meisten im Unternehmen sich wieder schleunigst ihrem TagesgeschĂ€ft widmen. Schließlich ist einiges liegen geblieben in der dieser hektischen Zeit. Schnell vergisst man einfach die so wichtige zweite Frage, wie man Ă€hnlichen Schaden in Zukunft vermeiden kann.

Eine fĂŒr den gerade abgeschlossenen Fall zu unspezifische, aber allgemein durchaus hilfreiche Maßnahme – nicht nur um Reklamationen zu vermeiden – besteht aus regelmĂ€ĂŸigen Kontrollen. Werden diese sinnvoll und mit Augenmaß durchgefĂŒhrt, fĂŒhren sie sogar zu einer Verbesserung des Betriebsklimas. Solche Kontrollen lassen sich weitgehend systematisieren.

In meiner Sendung „Wie viel FĂŒhrung wĂŒnschen sich Menschen in Unternehmen?“

wird klar, dass die meisten Mitarbeitenden gerne wissen möchten, wie ihre Chefin oder ihr Chef sie wahrnimmt und wie zufrieden er oder sie mit der erbrachten Leistung ist. Passiert dazu lange Zeit kein Feedback, lassen viele die ZĂŒgel schleifen. Wozu sollen sie sich anstrengen, es bemerkt doch niemand etwas davon?

SelbstverstĂ€ndlich muss FĂŒhrung in Managementetagen anders ausfallen als in Werkshallen, denkst Du jetzt wahrscheinlich.

Was den fachlichen Aspekt angeht, gebe ich Dir natĂŒrlich Recht. Es geht um andere Themen und Fertigkeiten. Doch die Grundfesten von Einschulen, in Kontakt und Ergebniskontrolle bleiben, verlaufen Ă€hnlich. Auch ein Betriebsleiter braucht klare Ziele und RĂŒcksprachen. Und selbstverstĂ€ndlich kontrollieren kluge Unternehmerinnen und Unternehmer genau, welche Ziele eingehalten wurden und aus welchem Grund andere Vorgaben nicht erreicht wurden. Davon hĂ€ngt schließlich sehr viel ab fĂŒr das Unternehmen.

Je ranghöher die kontrollierte FĂŒhrungskraft ist, desto grĂ¶ĂŸer sind ihre Ziele, desto weniger Vorgaben erhĂ€lt sie zur Umsetzung und umso seltener wird kontrolliert. Hier wird allgemein erwartet, dass ein gutes Ergebnis per se als VerstĂ€rker erlebt wird und Zuspruch aus der nĂ€chsthöheren Etage seltener erfolgt. Werden diese nun doch deutlich höheren Erwartungen ohne rechtzeitige Angabe von GrĂŒnden mehrmals nicht erfĂŒllt, kann das schnell zu einem tiefen Fall fĂŒhren.

Widmen wir uns nun dem unvermeidlichen Thema Kontrolle.
Es gibt grundsÀtzlich 2 Arten von Kontrollen: geplante und spontane.

Über die spontane Kontrolle gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. FĂŒhrungskrĂ€fte haben mitunter ein gutes GefĂŒhl dafĂŒr, ob hier gerade etwas schieflaufen könnte oder ob alles in geordneten Bahnen ablĂ€uft. Sie handeln bedarfsorientiert. Bleibt noch zu hoffen, dass alle Beteiligten ĂŒber die GesprĂ€che und Vereinbarungen Protokolle fĂŒhren. Dazu verpflichtet sind sie, wie sonst könnten sie Fall einer ungerechtfertigten Reklamation nicht ihren Standpunkt beweisen.

Bei geplanten Kontrollen lÀuft alles in den sogenannten geordneten Bahnen ab. Hoffentlich. In diesem Fall ist das gar nicht so schwer.
Anregungen dazu findest Du in der Podcast-Folge „Warum Kontrollen mit dem ErfolgsCheck Kundenauftrag so zielfĂŒhrend sind“

.

So hilfreich alle diese  FormalitĂ€ten auch sind: Lasse niemals außer Acht, wie wichtig es ist, mit den Menschen ĂŒber ihre Erfolge und ĂŒber ihre Fehler wertschĂ€tzend zu sprechen. Das fĂ€llt oft schwer, wenn man sich gerade Ă€rgert, ist aber unerlĂ€sslich. Zum GlĂŒck können manche GesprĂ€che sogar bis zum nĂ€chsten Tag warten. Dann ist der Kopf wieder klar und ein GesprĂ€chskonzept lĂ€sst sich mit Empathie durchfĂŒhren. Das verhilft allen Beteiligten und dem gesamten Unternehmen zu nachhaltigen Erfolgen.
podcast-erfolgsorientiert-interview-portrait-klaus-kobjoll
Zu Unternehmer Klaus Kobjoll kommen die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz von selbst. Und das in der Touristikbranche, wo viele Gastronomen sich bitter darĂŒber beschweren, zu wenig oder zu ungeeignetes Personal bekommen zu können.
Hör Dir an, wie er das bewerkstelligen kann, klicke dazu auf das Bild.

podcast-erfolgsorientiert-interview-portrait-mike-fischer

Der Unternehmer Mike Fischer konnte mit seinen Mitarbeitenden Kunden von weither in seine Fahrschule locken, die ĂŒbrigens „die hĂ€rteste Fahrschule der Welt“ genannt wird  . Wie es dazu gekommen ist und was genau er sich dazu hat einfallen lassen, erzĂ€hlt er hier. Klicke dafĂŒr auf das Bild.

Ich hoffe, Du kannst einige Inspirationen zu den Themen FĂŒhren und Kontrollieren fĂŒr Dich nĂŒtzen.

Bis zum nĂ€chsten Mal verbleibe ich mit herzlichen GrĂŒĂŸen

PDF-80_01

Liebe GrĂŒĂŸe
Deine Edith

unterschrift Edith

Mit diesen Strategien erreichst Du noch mehr Erfolg mit Gelassenheit und Kraft.

Hier kannst Du regelmĂ€ĂŸig Erfolgswissen tanken.
  • Sind Erfolgreiche besonders vom Schicksal bevorzugte Menschen?
  • Haben Erfolgreiche eine geheime Strategie, wie sie das schaffen?
  • Woran erkennst Du erfolgreiche Menschen?
  • Willst auch Du noch mehr Einblick in die Geheimnisse erfolgreicher Menschen?

allowfullscreen=”allowfullscreen”>


Mehr dazu im
Gratis Newsletter
zu den Geheimnissen der Erfolgreichen

Alle Episoden          Meine Sendungen          Meine GÀste