Während begrenzte Vernichtungsanschläge zwischen Nationen das Kriegsrecht auslösen, bemerken Menschen solche, die sie gegen sich selbst setzen, mitunter recht spät.

Wie kann es dazu kommen?

Die eingeschränkte Wahrnehmung spielt auch hier ihre Rolle. Wehrt man sich gegen andere und fügt ihnen Schaden zu, will man sich für verloren geglaubte Chancen entschädigen. Wenn es nicht mit dem anderen geht, dann soll er wenigstens darunter leiden.

Gegen uns selbst drehen wir den Spieß oft um. Wir wollen nicht ohne unsere schädlichen Gewohnheiten leben, z. B. nicht ohne zu viele ungesunde Näschereien, nicht ohne das Rauchen, nicht ohne häufigen Fleischkonsum, nicht ohne zu viel Alkohol. Die eingeschränkte Wahrnehmung treten als Vorurteile auf. Es geht einfach nicht ohne diese Dinge. Aber auch das mit zählt noch: Nicht mit mehr Bewegung leben, sich nicht mit gesunder Kost ernähren. Bewegen ermüdet zu sehr und gesunde Kost kann doch gar nicht schmecken, meinen solche Menschen.

In dieser Folge hörst Du, wie Du selbstschädigende Gewohnheiten überlisten kannst und so zu viel mehr Genuss und Lebensfreude kommst. Deine Beweglichkeit bereitet dir dann ebenso viel Freude wie Dein Aussehen.

Deine Motivation zum Handeln besteht dann nicht mehr in Betäubung und gedankenlosem Übernehmen von hemmenden Glaubenssätzen über das Altern, die Abnutzung und unumgängliche Krankheiten, sondern in liebevollem Umgang mit Dir selbst. So kannst Du lange fit und glücklich dein Leben genießen.

Die Kommunikation mit Dir selbst lässt dich aufhorchen. Sprichst du liebevoll zu dir selbst oder achtest du dich und deine Bedürfnisse nach gesundem Wohlergehen mit dem Genießen Deiner Hobbys zu wenig? Du wirst es bald immer besser mit dir meinen, wenn du dich entsprechend beobachtest.

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith 🙂

 

 

Abonniere den Podcastkanal auf iTunes,
dann bist Du immer topaktuell Informiert

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.