3 wichtige Schritte für Dein Leben

Willst Du am Ende Deines Lebens erkennen, dass Du nicht wirklich gelebt hast?

Willst Du am Ende Deines Lebens erkennen, dass Du nicht wirklich Dein eigenes Leben gelebt hast?

 

Schritt 1:

Mach Dir Deine Endlichkeit bewusst. Bevor Du jetzt erschrickst, überlag mal die Alternative: Ein Leben ohne Tod. Es wäre höchstwahrscheinlich langweilig, ohne Höhepunkte.

Mit der Endlichkeit vor Augen wird uns bewusst, wie wichtig es ist, jeden Moment bewusst auszukosten. Für Jammern bleibt dann keine Zeit mehr.

Schritt 2: Spurensuche

Herausfinden, was wirklich Deines ist, was in Dir drinnen steckt und raus will, gelebt werden will.

Was würdest Du immer wieder gern tun, verkneifst
Träume: Was taucht immer wieder auf? Welcher Traum beschäftigt Dich nachhaltig?
Märchen: Welche magst Du? Was bedeuten die einzelnen Figuren?

Schritt 3:

Lass Deine Angst vor etwaigen vorerst einmal beunruhigenden Erkenntnisse los. Solche Entdeckungen helfen Dir, den Schatz, der in Dir ruht zu heben. Für Dein Leben voller Lebendigkeit und Lebensqualität.

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith 🙂

 

 

Abonniere den Podcastkanal auf iTunes,
dann bist Du immer topaktuell Informiert

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.