3 M├Âglichkeiten, wie du mit deinem Bed├╝rfnis nach Anerkennung umgehen kannst

Worauf verzichtest du, um Anerkennung von anderen zu bekommen? Welchen Einsatz bringst du daf├╝r?

Klammern und Verbiegen f├╝r Anerkennung anderer stehen f├╝r viele Menschen an der Tagesordnung. Dabei b├╝├čen sie ihre eigenen Ziele und W├╝nsche ein und bekommen doch meist nicht die erhoffte Anerkennung daf├╝r. Wer nur bieder gehorcht, statt eigene Ideen zur Diskussion zu stellen, verdient sie auch nicht.

Den Wunsch nach Anerkennung zur├╝ckstellen um eigene Pl├Ąne durchzuziehen f├╝hrt oft zu weitreichenden Leistungen.

Beispiele daf├╝r: Frederick Smith, Gr├╝nder der FedEx, K├╝nstler, Terry Fox ÔÇô schwer krebskranker Gr├╝nder der Terry Fox Rennen. Wer mit viel Ausdauer arbeitet und letztlich von anderen verstanden wird, gewinnt mehr als billige Anerkennung.

Den eigenen Wunsch nach Anerkennung zur├╝ckstellen, diese aber anderen gro├čz├╝gig zu geben, wenn sie diese verdienen. Damit f├Ârderst du auch Ausdauer, Begeisterung und Durchhalteverm├Âgen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das wirkt sich auf deren Arbeitsergebnisse ebenso aus wie auf deren pers├Ânliche Weiterentwicklung. Sie erfreuen sich dann ebenfalls an ihren Ergebnissen und sind nicht mehr abh├Ąngig von ├Ąu├čerer Anerkennung.

Edith Karl – Mutexpertin

Ich freue mich auf Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich gr├╝├čt Dich Deine
Edith ­čÖé

_________________________________________________________________________________________________________________________

Abonniere den Podcastkanal dann bist Du immer topaktuell Informiert

Menschen in ├╝ber 100 L├Ąndern h├Âren bereits diesen Erfolgswissen-Podcast

_________________________________________________________________________________________________________________________

#EdithKarl #Mutexpertin #Mutcode #Erfolgswissen

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.