Kennst Du den heiligen Zorn der Frauen

Gestern hab ich mich mit meiner besten Freundin getroffen. Eleonore ist fast immer gut drauf und freut sich ihres Lebens. Nicht so gestern. Traurig und vom Schmerz gequĂ€lt hat sie mich begrĂŒĂŸt. Sie war zwei Stunden vorher bei ihrer ZahnĂ€rztin. Wie sie dort wieder rausgegangen ist hatte sie um zwei ZĂ€hne weniger.

Weißt Du in unserem Alter verliert man nicht gerne ZĂ€hne. Sie war richtig verzagt. Ja klar, Haaren sehen wir auch nicht gerne beim Ausgehen zu wollte ich sie trösten. Sehr lustig. Ihr Blick war anklagend. Dann war es still zwischen uns.

Nach einer Weile hat sie sehr tief Luft geholt. Und dann erzÀhlte sie mir von dem Foto, das die ZahnÀrztin von ihrem Zahn vor dem Ziehen gemacht hat. Das hat ausgesehen wie ein Haufen Kacke, platzte es da aus ihr heraus. Richtig geekelt hat sie sich davor. Karies sieht ekelhaft aus.

Damit hat sie wieder Kraft gewonnen. Richtig zornig ist sie geworden. So war sie bald offen dafĂŒr, was ihr dieser hĂ€ssliche braune Haufen erkennen ließ. Du weißt ja, Frauen wachsen, wenn sie ihren heiligen Zorn verspĂŒren. Sie hat eine ganze Menge darĂŒber gelernt, welche Misthaufen sie auch im ĂŒbertragenen Sinn produziert und wie sie das in Zukunft unterlassen wird.

Edith Karl – Mutexpertin

Ich freue mich auf Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grĂŒĂŸt Dich Deine
Edith 🙂

_________________________________________________________________________________________________________________________

Abonniere den Podcastkanal dann bist Du immer topaktuell Informiert

Menschen in ĂŒber 100 LĂ€ndern hören bereits diesen Erfolgswissen-Podcast

_________________________________________________________________________________________________________________________

#EdithKarl #Mutexpertin #Mutcode #Erfolgswissen

2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.